Endstation

Ich sehe von meiner Lektüre auf und schaue leicht irritiert aus dem Fenster. Wir fahren noch und draußen zieht die schmutzige graue Wand des U-Bahn-Tunnels vorbei. Es kommt mir vor, als sei seit der letzten Station sehr viel Zeit vergangen. Normalerweise liegen die Stationen nicht so weit auseinander. Oder war ich durch das Lesen abgelenkt? Ich vergesse darüber… Endstation weiterlesen

Das Wichtelmännlein in der Straßenbahn

Ich erinnerte mich unlängst daran, dass ich vor einiger Zeit einem wundersamen Ereignis beiwohnen durfte, wie es in dieser Art nur noch in Sagen und Märchen vorkommen mag. Dann laßt mich kurz beschreiben, was ich erlebte. In der Straßenbahn, durch das Gewirr von Haltestangen und -griffen erblickte ich einst voller Erstaunen ein kleines Wichtelmännchen, welches mir… Das Wichtelmännlein in der Straßenbahn weiterlesen

Wissenschaft, Alltag und der ganze Rest – Heute: Das Kuscheltier des Erwin S.

Die modernen Wissenschaften haben in den letzten 100 Jahren ein ganze Reihe an bemerkenswerten Möglichkeiten geschaffen, unseren Alltag mehr oder weniger angenehm zu machen. Vor allem die fortschreitende Miniaturisierung der Technik vollbringt wahre Wunder, nicht zuletzt sind die Errungenschaften des Allerkleinsten uns allgegenwärtig. Und so erfreut sich so mancher (aber eben auch nicht jeder) tagtäglich, wo… Wissenschaft, Alltag und der ganze Rest – Heute: Das Kuscheltier des Erwin S. weiterlesen

Der Un-Sinn des Lebens

Falls einem urplötzlich die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest in den Sinn kommt, dann hat man entweder kürzlich „Per Anhalter durch die Galaxis“ gelesen oder man ist gerade beim Bügeln. Dies ist nämlich meines Erachtens eine der mit Abstand unsinnigsten und unnötigsten Tätigkeiten mindestens seit Erfindung der Webkunst. (Anm.: hiermit… Der Un-Sinn des Lebens weiterlesen