Das Wichtelmännlein in der Straßenbahn

Ich erinnerte mich unlängst daran, dass ich vor einiger Zeit einem wundersamen Ereignis beiwohnen durfte, wie es in dieser Art nur noch in Sagen und Märchen vorkommen mag. Dann laßt mich kurz beschreiben, was ich erlebte. In der Straßenbahn, durch das Gewirr von Haltestangen und -griffen erblickte ich einst voller Erstaunen ein kleines Wichtelmännchen, welches mir… Das Wichtelmännlein in der Straßenbahn weiterlesen

Wissenschaft, Alltag und der ganze Rest – Heute: Das Kuscheltier des Erwin S.

Die modernen Wissenschaften haben in den letzten 100 Jahren ein ganze Reihe an bemerkenswerten Möglichkeiten geschaffen, unseren Alltag mehr oder weniger angenehm zu machen. Vor allem die fortschreitende Miniaturisierung der Technik vollbringt wahre Wunder, nicht zuletzt sind die Errungenschaften des Allerkleinsten uns allgegenwärtig. Und so erfreut sich so mancher (aber eben auch nicht jeder) tagtäglich, wo… Wissenschaft, Alltag und der ganze Rest – Heute: Das Kuscheltier des Erwin S. weiterlesen

Herbstliche Albträume

Es ist schon erstaunlich, wie sehr doch immer mehr Menschen hierzulande angelsächsische Traditionen und Gebräuche zelebrieren. Im Grunde ist es in Ordnung, wenn auch in Deutschland Kürbisse se- und verziert werden, um dann auf Balkonen, Veranden und Fensterbänken mit Innenbeleuchtung vor sich hin zu faulen. Wenigstens gefällt es den „kleinen Monstern“, die am 31. Oktober… Herbstliche Albträume weiterlesen

Smalltalk und die fünf Killermethoden

Es gibt viele Dinge, die ich nicht mag. Wem geht das nicht so. Doch unter all diesen gibt es eines, das ich ganz besonders nicht leiden kann: den Smalltalk. Mal ehrlich, was will man damit eigentlich bezwecken? Manch einer, der einen sogenannten „Kommunkations-Workshop“ absolvierte wird nun sagen, damit „leitet man längere Gespräche ein“ oder „man bricht damit… Smalltalk und die fünf Killermethoden weiterlesen

Alle Jahre wieder

Immer in der Adventszeit werde ich gefragt, welches Verhältnis ich zu Weihnachten habe. Und jedes Mal antworte ich, daß ich eigentlich kein Verhältnis zu Weihnachten habe. Oder besser gesagt, ist mein Verhältnis zu Weihnachten indifferent. Seit die Kleine auf der Welt ist, wurde Weihnachten zumindest für mich wieder ein Familienfest. Süße, unsere Familienmanagerin ist im… Alle Jahre wieder weiterlesen

Eingekreist

Ich bin überzeugt, dass die Erde nicht die einzigen Lebewesen im Universum beheimatet. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass da draußen irgendwo sogar intelligente Vertreter des Lebens existieren. Dass darunter sogar welche sind, die intelligenter sind, als manche Menschen es von sich glauben, sehe ich sogar als gesichert an. Der Beweis dafür und wie mit… Eingekreist weiterlesen

Stimmungsschwankungen

Neulich wurde ich gefragt, ob ich denn schon in Weihnachststimmung sei. Wie kommt man überhaupt in Weihnachtsstimmung? Einige kommen es bestimmt, wenn in den Fußgängerzonen die Weihnachtsdeko aufgehängt wurde oder die Weihnachtsmärkte saisontypische Düfte von Anis bis Zimt versprühen. Oder alle fünf Meter und ebensolchen Höhen unzählige kletternde Nikoläuse an den Hauswänden sehen. So mancher gerät in… Stimmungsschwankungen weiterlesen

Aufklärung im 21. Jahrhundert

Neulich an der Ampel. „Papa, warum haben die Erdbeere und die Banane so komische Hütchen auf?“ Verdutzt schaue ich meine kleine Tochter (5 1/2) an und frage mich was sie meint. „Wie, bitte?“ „Na, da, auf dem Bild.“ Sie zeigt mit dem Finger auf ein großes Werbeplakat am Straßenrand und ich verstehe was sie meint. Süße… Aufklärung im 21. Jahrhundert weiterlesen

Todeszone

„Mach‘ die Tür zu, sonst geht die Wärme verloren, die wir mit unseren Körpern produzieren“, rief ich dem Neuankömmling entgegen, „Und setze Dich zu uns.“ Wir anderen, die schon eine Weile hier waren, saßen dicht zusammengedrängt um ein winziges Lagerfeuer, daß wir zwischen Haltestangen und Sitzen entfacht hatten. Das Feuer wurde von Fahrkarten, alten Einkaufsbelegen… Todeszone weiterlesen